Dark
Light
Dark
Light

Peter Kuntze

Kuntze wurde 1941 in Kiel geboren und hat nach Abitur und Wehrdienst eine verlagskaufmännische Lehre in Hamburg absolviert. Anschließend ein Redaktionsvolontariat in Ansbach. 1968 gelang ihm der Sprung nach München zur Süddeutschen Zeitung, wo er als außenpolitischer Nachrichtenredakteur sein Brot bis 1997 verdient hat. Nebenbei schrieb Kuntze etliche Kinderbücher, zwei Romane und acht politische Sachbücher über China. Seine konservative Wende geschah in den letzten Berufsjahren.

Die Entrechtung der „Rechten“

7. Februar 2024
Wenn, wie in der „Märkischen Allgemeinen Zeitung“ am 3. Februar, geäußert wird, „rechtes Gedankengut hat in unserer Gesellschaft nichts zu suchen“, weiß man, daß…

Die Angst vor dem eigenen Volk

29. Januar 2024
Alan Posener in der „Zeit“ und Gustav Seibt in der „Süddeutschen Zeitung“ haben, wenn auch gegensätzlich, das turbulente Geschehen der letzten Wochen auf den…

China forciert die Zeitenwende

13. September 2023
Auf dem diesjährigen Treffen der deutschen Diplomaten mit der Spitze des Auswärtigen Amtes scheint Annalena Baerbock dazugelernt zu haben. Noch im April hatte sie…