exc-5efc84f506e102638b779437

Liebe Briten…

3 Min lesen

aus eurer Haupstadt London haben uns einige verstörende Bilder und Filmaufnahmen erreicht. Hunderte, wenn nicht sogar tausende Black-Lives-Matter-Aktivisten haben am hellichten Tage die Statue von Winston Churchill geschändet.

Jetzt sind die Deutschen im Allgemeinen und wir von der KRAUTZONE im Besonderen keine Churchill-Fans, nein, das sind wir ganz und garnicht. Einer von vielen Gründen dafür ist der Umstand, dass unsere einst so schönen, W U N D E R S C H Ö N E N Städte nun aussehen, wie euer durchschnittlicher Zahnzustand. Wäre euer Churchill nicht gewesen, dann könntet ihr jetzt deutsch und wir hätten mehr Abonnenten, G O T T V E R D A M M T!

Aber, liebe Briten, lassen wir das alles mal für einen Moment ruhen. Ihr habt uns nicht nur unsere Weltmachtpläne vereitelt, ihr habt uns auch viele tolle Sachen geschenkt. Zum Beispiel den Herrn der Ringe. Vielleicht lest ihr mal die deutsche Übersetzung, die ist super! Dann wäre da noch Mister Bean. Der Mann ist ein wichtiger Botschafter eures Landes und hat uns sehr dabei geholfen, eure kulturellen Eigenarten zu verstehen. Wir von der KRAUTZONE hoffen, dass wir euch eines Tages auch etwas wertvolles zurückgeben können. Richtiges Brot aus richtigen Zutaten zum Beispiel, oder einen Straßenverkehr, in dem nicht jeder auf der falschen Seite fährt. Irgendwann, liebe Briten, können wir uns darum kümmern, aber at ze moment gibt es größere Probleme.

Man hat also euren Churchill entweiht und das wäre uns aus bereits erwähnten Gründen eigentlich egal. Was uns verwundert ist aber der Umstand, dass I H R das geschehen lasst. Ganz im Ernst, WHAT ZE FUCK?! Für uns Deutsche kann die Churchill-Statue ja sein, was sie will, aber für Euch ist sie ein Monument und ein Wahrzeichen für die größte Zeit eurer Geschichte! Da oben auf dem Steinsockel steht nicht einfach ein alter Sack mit Gehstock, da oben steht euer ganzes Königreich. Eure Großeltern haben in der dunkelsten Stunde Blut, Schweiß, und Tränen gegebenen. Und auch wenn es bei euch jetzt scheisse läuft, die Erinnerung an die größte Stunde in eurer Geschichte, die könnt ihr euch doch nicht von ein paar versifften Kulturmarxisten nehmen lassen. Zu Fußballspielen karrt ihr Brigaden von Hooligans ran, aber wo sind eure harten Jungs, wenn es darum geht eure Wahrzeichen zu verteidigen?

Alles was uns wichtig und heilig ist, liegt im Dreck und wird von einem rasenden Mob verwüstet. Irgendwie ironisch, oder? Da hauen wir uns hundert Jahre lang aufs Maul und schließlich stecken wir beide im selben Schlamasel. Wir sind nicht zusammen da rein geraten, sondern jeder auf seine Weise. Aber vielleicht, liebe Briten, vielleicht kommen wir da wieder zusammen raus.

0 Comments

  1. Man muss diesen Briten aber zugute halten, das sie sich auf keinen Fall aus Berlin regieren lassen wollen. Sollten wir vieleicht auch.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.