Dark
Light
Dark
Light

Ausgabe 29 „Demographie“ ist da

19. Oktober 2022

„Deutschland schafft sich ab“ – ist der Titel eines der erfolgreichsten Bücher in der Geschichte der Bundesrepublik. Hauptthema: Demographie. Ein Dutzend Jahre später wurden die schlimmsten Prognosen Thilo Sarrazins noch übertroffen. Die Zuwanderung ist durch die „Flüchtlingskrise“ ab 2015 geradezu explodiert und trotz stagnierenden Geburtenzahlen bricht die BRD aufgrund von Armutsmigranten jährlich neue Bevölkerungsrekorde (dieses Jahr wurden erstmals die 84 Millionen geknackt).

Dabei schwebt die Demographie als Damoklesschwert über allen weiteren Entwicklungen hierzulande und lässt nicht wenige am Schicksal Deutschlands verzweifeln. Ist dieses Land überhaupt noch zu retten? Die Demographie ist Teil unseres Schicksals, aber inwieweit können wir auf bestimmte Entwicklungen noch Einfluss nehmen und wie ist es überhaupt um die demographische Struktur Deutschlands im Vergleich zu anderen Ländern bestellt?

Dazu kommen viele bunte Grafiken und Statistiken. Wie hoch ist eigentlich die Fertilitätsrate im konservativen Osteuropa? Wie heißt das „jüngste“ Land der Welt? Welches westliche Land kann dem Abwärtstrend trotzen? Und welches Land ist hoffnungslos überaltert?

Thomas Malthus. Wie falsche Modelle die gesellschaftliche Debatte korrumpieren. Der britische Ökonom legte den Grundstein für die moderne Panikmache. Krautzone-Chefredakteur Müller nimmt das katastrophale Modell des „Vordenkers“ der Neuen Linken auseinander. Und obwohl Malthus widerlegt ist, hat sich sein Katastrophenszenario längst in die nächste Debatte eingeschlichen: Die Klimapanik.

Andrij Melnyk. Krautzone-Redakteur Kneller wirft einen Blick auf den ukrainischen Botschafter und wie er den Deutschen den Spiegel vorhält. Seine regelmäßigen Beleidigungen deutscher Politiker werden zumeist schweigend ignoriert. Was sagt das über das deutsche Selbstverständnis aus?

Blättersterben. Ein interessanter Exkurs zu den Mainstreammedien. Auflageverluste von über 50 Prozent sind keine Seltenheit. Das hat verschiedene Gründe…

Ami go home“. Wie die USA die deutsche Kultur ruiniert haben. Kolumnist „Phrasendrescher“ schaut über den Teich und zieht Bilanz? Was haben die US-Amerikaner uns eigentlich Gutes gebracht? Kurz nach Redaktionsschluss wurde übrigens Nord-Stream schwer beschädigt…

Boomer. Verteidigung einer Generation. Redakteur Fechter bricht eine Lanze für den vielgescholtenen, westdeutschen Boomer. Die Generation der Frührentner ist differenziert zu sehen und pauschale Anschuldigungen helfen niemandem weiter.

Hier könnt ihr die neue Krautzone bestellen.
https://shop.kraut-zone.de/hefte/

Redaktion

Das Profil des libertärsten, reaktionärsten und heterofamilienfreundlichsten Magazins unter der Sonne.


Uns gibt’s auch gedruckt!


Alternative Medien unterstützen