Dark
Light
Dark
Light

Treffe deine eigenen Entscheidungen – und stehe zu ihnen!

3. Oktober 2021

Nach der Wahl ist vor der Wahl und nun stehen wir wieder da, wo wir waren: Mit unserer Entscheidungsmacht in der Hand, jeden Tag vor die Wahl gestellt, was wir mit unserem Leben anfangen sollen. Nach vielen Diskussionen rund ums Wählen und Nichtwählen möchte ich auf das Thema Eigenverantwortung eingehen, welches viel wichtiger als alle politischen oder gesellschaftlichen Themen ist.

Dazu muss eins klar sein: Wichtiger wofür? Die Antwort ist simpel: Für ein glückliches Leben – denn nur darum geht es letztendlich. Und für eben dieses glückliche Leben ist es entscheidend, sich immer und immer wieder auf die Dinge zu besinnen, die man tatsächlich beeinflussen kann.

Mach dich unabhängig

Anders gesagt: Je höher der Grad der Eigenkontrolle, desto höher das Lebensglück. Und bei Politik ist der Grad der Kontrolle bzw. Beeinflussbarkeit naturgemäß sehr gering – ganz egal wie sehr wir uns engagieren oder aufregen. Deswegen: Fokus aufs Eigene, Fokus auf das, was Du wirklich in der Hand hast. Und selbst in richtig beschissenen Staatssystemen hat das Individuum immer noch enorme Handlungs- und Gestaltungsspielräume. Selbst wenn die Zwangsabgabenquote 90 % beträgt und das Wahrheitsministerium jeden öffentlich geäußerten Satz seinen Fakten-Checkern zur Überprüfung vorlegt, selbst dann blieben Freiräume.

Die Frage ist nur: Nutzt Du sie konsequent? Oder fokussierst du dich lieber auf das Schlechte in der Welt, weil es einfacher ist zu jammern und schimpfen als zu erschaffen und selbst Verantwortung fürs eigene Glück zu übernehmen? Auch in Maos China, in Stalins Sowjetunion und im besten Deutschland aller Zeiten konnte und kann beispielsweise jeder an seiner körperlichen Fitness, seiner mentalen Gesundheit und seinen sozialen Verbindungen arbeiten. Und auch wenn wir in 5 Jahren immer noch massiver Propaganda ausgesetzt sind, Klima-Lockdowns Alltag sind und „Ungeimpfte“ in ihrer eigenen Parallelwelt leben müssen, auch dann liegt es unterm Strich an jedem selbst, ob er glücklich lebt.

Letztendlich ist es eine Frage der individuellen Lebensführung, nicht der Politik. „Das System“ ist nicht für dein Lebensglück verantwortlich – sondern Du. Du magst vielleicht einwenden, dass das System dir aber dieses und jenes antut – und du hast recht! Das System hat unglaublich viel Schuld auf sich geladen, keine Frage. Und gleichzeitig ist Schuld nicht Verantwortung. Das System ist an ganz vielem schuld – und dennoch ist dein Leben deine Verantwortung, so wie auch jedes Missbrauchsopfer weiterhin für sein Lebensglück selbst verantwortlich ist, auch wenn nur der Täter schuldig an Traumata und Schädigung ist. Schuld ist nicht Verantwortung.

Du allein entscheidest

Das System ist schuld daran, dass dir unglaublich viel deines Verdienstes weggenommen wird; das System ist schuld daran, dass Millionen von Menschen täglich krankmachendes Tuluol einatmen und so weiter und so fort – doch jeder Mensch ist selbst dafür verantwortlich, was er daraus macht. Auch Gehorsam ist eine Entscheidung. Du kannst deiner Eigenverantwortung nicht entgehen, ganz egal wie niederträchtig das System ist. Sich an Regeln und Gesetze zu halten, ist eine Entscheidung – kein Naturgesetz. „Unter gewissen Umständen muss man ›unter keinen Umständen‹ sagen können“ (Friedrich Löchner) und manchmal muss man „nur über meine Leiche“ sagen. Und das ist deine Verantwortung, ganz allein deine, unteilbar und unerbittlich.

Ob du Steuern zahlst oder hinterziehst: Deine Entscheidung!

Ob du Maske trägst oder nicht: Deine Entscheidung!

Ob du gehorsam bist oder nicht: Deine Entscheidung!

Wenn dir die Konsequenzen deiner Entscheidung nicht schmecken, dann ändert das genau nichts daran, dass es deine Entscheidung ist. Sich erpressen zu lassen ist auch eine Entscheidung. Dein ganzes Leben ist deine Entscheidung, völlig unabhängig davon, was Politik und System dir weismachen wollen. Dein Leben, deine Entscheidung. Und damit deine Verantwortung. Deswegen: Akzeptiere was ist; setze dir Ziele, kämpfe für sie – ganz egal, was Politik, Staat und Gesellschaft machen.
Die Geschichte von allen ist nicht die Geschichte von jedem.
Schreib deine eigene.

Der Text erschien zuerst im Sonnenwolf Newsletter. Kostenlose Anmeldung und die letzten Ausgaben: www.dersonnenwolf.de

Max Reinhardt

Max Reinhardt arbeitet in Hyperborea an einem geheimen Forschungsprojekt zur Entwicklung einer Zeitmaschine, um die Geburt von Karl Marx, Karl Lauterbach und weiterer Sozialisten zu verhindern. Nebenbei schreibt und trainiert er und ruft entgegen behördlichen Anordnungen zu gemeinschaftlichen Wanderungen auf.


Uns gibt’s auch gedruckt!


Alternative Medien unterstützen