exc-5fad313154d01722c15c1833

Coronaverarsche

2 Min lesen

Was ist aus diesem Land geworden? Überall laufen Menschen mit Masken herum; die einen aus Zwang, die anderen aus Überzeugung und wiederum andere nur um sich überlegen zu fühlen. Alle eint: Sie haben Angst. Die einen fürchten sich tatsächlich vor dem “Virus”, die anderen fürchten sich vor dem, was andere über sie denken könnten und wiederum andere fürchten ihren Kontrollwahn nicht genug ausleben zu können.

Dabei könnte man diesen Corona Schwachsinn leicht beenden und das ganz ohne “Verschwörungstheorien” oder Querdenken-Demos. Nach dem unantastbaren ( und evtl. doch kein Dr.) Drosten hat sich jetzt die nächste hochkarätige Premium-Wissenschaftlerin zu Corona geäußert. Virologin Frau Dr. Brinkmann hat bei der BPK eine derart dämliche Aussage von sich gegeben, dass man auch bei ihr davon ausgehen muss, dass sie ihren Doktortitel irgendwo aus dem Darknet hat: “Es (COVID-19) macht eben nur ein paar Leute schwer krank, aber es verbreitet sich sehr leicht”.

Aha, und das soll jetzt der berüchtigte Killervirus sein? Was die gute Frau Doktor hier sagt, klingt nach jeder x-beliebigen Krankheit. Ihre Aussage wird aber noch schwachsinniger: “Und dadurch, dass es nicht so viele erkranken lässt, bewegen sie sich frei herum und nehmen sich nicht zurück. Warum sollten sie auch, sie merken gar nicht, dass sie infiziert sind”. Was will uns Brinkmann jetzt damit eigentlich sagen? Ist es jetzt schlimm, wenn Leute mit einem harmlosen Virus herum laufen und andere anstecken, die dann auch nicht krank werden? Wird bald jeder Schnupfen wie ein Atomunfall behandelt?

0 Comments

  1. Computing Forever brachte am 11.08. in seinem Video (Minute 18:25) ein Zitat von Theodore Dalrymple aus seinem (2012er) Buch The Wilder Shores of Marx.
    Unter dem Gesichtspunkt dieses Zitats betrachte ich seitdem häufig die Lage, so auch dieses von Miro aufgegriffene Ereignis.
    Es lautet:
    "…within an established totalitarian regime the purpose of propaganda is not to persuade, much less to inform, but rather to humiliate. From this point of view, propaganda should not approximate to the truth as closely as possible: on the contrary, it should do as much violence to it as possible. For by endlessly asserting what is patently untrue, by making such untruth ubiquitous and unavoidable, and finally by insisting that everyone publicly acquiesce in it, the regime displays its power and reduces individuals to nullities.

    I came to the conclusion that the purpose of propaganda in communist countries was not to persuade, …, but to humiliate and emasculate.
    … the more it contradicted the experience of the persons to whom it was directed, the more docile, self-despising for their failure to protest, and impotent they became."

    Theodore Dalrymple (Pseudonym) war schon bei Hoppes PfS und hat u.a. für das Taki magazine geschrieben. Beruflich als Psychiater in Gefängnissen tätig.

    Anders ausgedrückt: Sie betreiben eine Art Terror gegen jeden Geist, der noch halbwegs bei Sache ist.
    Unter diesem Gesichtspunkt ist es wohl ratsam sich nicht andauernd in Dauerbeschallung solche Brachialitäten der Clown World zu Gemüte zu führen.
    Andererseits kommt man in einer totalitären Welt nicht um sie herum.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.