Dark
Light
Dark
Light
exc-5fbf8f534e98326c020c5537

Prof. Bhakdi gelöscht

26. November 2020

Als letztes Jahr die ersten YouTube-Kanäle gelöscht wurden war der Schock noch groß: Völlig überraschend hatte es meinen getroffen, damals hatte ich 50.000 Abonnenten. Ich war wirklich verwirrt, niemals hätte ich gedacht, dass ich mit der Erste sein würde, dem diese Ehre zu teil wird. Ab dem Moment war jedenfalls für meine Kollegen und mich klar, jetzt geht es richtig los.

International wurden tausende Kanäle gelöscht, teilweise mit fast einer Millionen Abonnenten. Im deutschsprachigen Raum hat YouTube auch gewütet: Oliver Janich, KenFM, Hagen Grell, Fakten Frieden Freiheit und viele weitere Kanäle wurden ohne Angaben irgendwelcher genauen Gründe gelöscht.

Vollkommen absurd traf es heute den Kanal Prof. Dr. Med. Sucharit Bhakdi. Der Hintergrund sind die neuen YouTube.Richtlinien, die es schlichtweg untersagen Informationen der WHO zu COVID-19 zu hinterfragen. Dabei hat Bhakdi zu keinem Zeitpunkt die Existenz des Virus geleugnet oder es als vollkommen ungefährlich eingestuft.

Bemerkenswert geschichtsvergessen wird hier genau das gemacht, woraus man eigentlich in einer modernen Welt gelernt haben sollte. Wieder entscheidet ein System was Wissenschaft ist und isoliert systemkritische Forscher. Das Ausmaß der Zensur ist jedoch noch schlimmer als in jedem totalitären System zuvor, denn sie ist nicht mehr auf einen Staat begrenzt, sondern greift weltweit.

Autor

Miró Wolsfeld

Miró begann im Zuge der Montagsmahnwachen sich für Politik zu interessieren und Dinge zu hinterfragen. Anschließend wechselte er von den eher linken Mahnwachen ins libertäre Lager und startete mit seinem YouTube-Kanal UNBLOGD durch, der mittlerweile zwei Mal gelöscht wurde. Miró ist nach dem katalanischen Maler Joan Miró benannt und lebt in der Eifel.


Uns gibt’s auch gedruckt!


Alternative Medien unterstützen