exc-5fdb0b2e6c0c786c8d15f847

Ohne Impfung keine Versicherung

1 Minute lesen

Wer sich den Goldenen Impfschuss nicht setzen will, der hat so richtig die Arschkarte gezogen. Man wird nicht nur sozial geächtet, sondern immer weiter isoliert. Das Ticketverkaufsunternehmen “Ticketmaster” plant nur noch Tickets an Menschen zu verkaufen, die entweder einen negativen PCR-Test der letzten 72 Stunden vorweisen können oder gegen das Coronavirus geimpft sind.

Einen Impfnachweis braucht man auch bei der australischen Airline Qantas. Sie können sich wahrscheinlich denken wie es weiter geht: Ohne Impfung kein Fußballspiel im Stadion, kein Kino, keine Arbeit und auch keinen Einkauf im Aldi.

Das geht Michael Hüther, dem Direktor des Instituts der Deutschen Wirtschaft, aber nicht weit genug. Er fordert sogenannten Impfverweigerern den Versicherungsschutz zu entziehen, sollten sie an Corona erkranken. Da mittlerweile von Bauchschmerzen bis hin zu Fieber alles als Corona diagnostiziert wird, bedeutet das für Impfverweigerer, dass sie bei jedem Arztbesuch den Versicherungsschutz verlieren können.

Die Krankenkassen werden 2021 noch teurer als sie sowieso schon sind, demnach dürfte es für Nichtgeimpfte eng werden. Aber seien Sie beruhigt, ein Impfzwang wird auf jeden Fall nicht kommen!

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.