Dark
Light
Dark
Light

Lauterbach? Raus aus dem Becken!

10. Januar 2022

Von Der Waldprediger

Der deutsche Gesundheitsminister Karl Lauterbach hat kürzlich in einem BILD-Interview Ungeimpfte mit Nichtschwimmern in einem Schwimmbad verglichen, die man vom Schwimmbecken fernhalten müsse, um sie vor sich selbst zu schützen. Dieser Vergleich ist nicht einmal als schwer hinkend und kränkelnd in Betracht zu ziehen, er ist völlig absurd.

Grundsätzlich anzumerken wäre – wenn man sich überhaupt darauf einlassen wollte -, dass Schwimmer das Schwimmen nie mehr verlernen, während Geimpfte ihren fragwürdigen Impfschutz schon nach wenigen Wochen verlieren. Nur gut, dass Herr Lauterbach ihnen dann vom Beckenrand her den Rettungsring in Form der nächsten Impfdosis zuwerfen kann. Ungeimpfte sind keine Nichtschwimmer, sondern größtenteils gesunde Menschen.

Gesundheit!

Gesundheit ist nach WHO-Definition nicht als Abwesenheit von Krankheiten oder Krankheitskeimen, als völlige Sterilität oder komplette Beschwerdefreiheit definiert, sondern als ein „Zustand des physischen und psychischen Wohlbefindens“. In diesem Sinne, Herr Oberbademeister, sind die meisten Teilnehmer der Paralympics fitter und gesünder als die Masse der unversehrten Mitmenschen.

Gesundheit ist immer subjektiv und individuell. Menschen sind keine Maschinen, Cyborgs oder Androide. Was für den einen oder anderen gesund ist und was nicht, ist eine abzuwägende, individuell zu treffende Entscheidung und nicht durch Massenhygiene und Rassenhygiene staatlich festzulegen wie im Dritten Reich.

Den gesunden Ungeimpften wird durch Ihre Politik derzeit jede elementare Gesundheitsvoraussetzung entzogen – sie dürfen nicht mehr ins Fitness-Center, nicht mehr Sport im Verein treiben, sich nicht mit Freunden und Verwandten treffen, keine Erholungsreisen machen, nicht mehr in den Urlaub fahren, keine „körpernahen“ Dienstleistungen in Anspruch nehmen, wie Kosmetik, Frisör oder Massagen, ja sogar ihr Arbeitsplatz und damit ihre Existenz sind komplett bedroht.

Die eigentlichen Corona-Kranken

Ich habe noch nie so viele verzweifelte Menschen gesehen – sie können nachts nicht mehr schlafen, leiden psychosomatisch unter Herzrasen, Verdauungsbeschwerden, chronischen Schmerzen, Depressionen, nicht wenige denken an Suizid. Es gibt keine gesundheitsfeindlichere Politik als das was seit Monaten unter dem Begriff „Coronamaßnahmen“ läuft.

Jetzt fordern Sie die Impfpflicht schon für Neugeborene! Angeblich weil deren durch Schöpfung oder Evolution – ganz wie Sie wollen – naturgegebenes Immunsystem durch Pharmazie optimiert werden müsse. Damit sie durch Pharmazie erst lebenstauglich werden! Die Muttermilch, seit zehntausenden von Jahren das universale Immunitätselixier, reicht dafür offenbar nicht mehr aus.

Soll künftig jeder Mensch von Geburt an im vierwöchentlichen Rhythmus eine Impfung erhalten? Was für eine Art Gesundheit soll das sein? Wie lange wollen Sie diese irre Strategie durchhalten? Wie lange können das die Menschen überstehen? Was Sie und die Politiker machen, ist krank. Schwerkrank! Und hochgradig verrückt. Herr Gesundheitsminister – oder wohl besser Krankmachminister! Sie sind ein medizinischer Nichtschwimmer, ein politischer Nichtschwimmer, ein moralischer Nichtschwimmer, ein menschlicher Nichtschwimmer.

Sie haben die Gesundheit von Millionen Menschen auf dem Gewissen. Nicht Corona ist das Problem, sondern IHRE Corona-Maßnahmen sind es! Und alle Politiker und Ärzte, die diesen blind folgen. Schnappen Sie sich einen Wischmopp und reinigen Sie die Duschräume! Als Schwimmbaddirektor haben Sie versagt! Vielleicht dürfen Sie bei guter Führung einmal einen Sauna-Aufguss übernehmen. Aber zuerst und das ganz, ganz dringend: Treten Sie zurück!

Gastautor

Hier schreiben unsere Gastautoren, bis sie sich in unserer klebrigen Mischung aus Hass und Hetze verfangen, und schließlich als regelmäßige Autoren ein eigenes Profil bekommen.


Uns gibt’s auch gedruckt!


Alternative Medien unterstützen