exc-6024e83b324f34551975b432

Frisöre machen auf: Regierung setzt Prioritäten

1 Minute lesen

Es verwundert eigentlich niemanden mehr: Zum wiederholten mal wurde der Lockdown verlängert. Diesmal soll er nicht am 01. sondern am 14. März aufgehoben werden.

Das aber natürlich nur schrittweise, man will eben keine sogenannten Öfffnungsorgien. Vielmehr ist man offensichtlich daran interessiert, das Land und die Existenzen der Menschen komplett zu vernichten, getreu dem Motto: “Depressions-, Insolvenz- und Suizidorgien statt Öffnungsorgien”.

Weiter können die Deutschen also zusehen wie ihre Unternehmen zerstört werden, die sie über Jahrzehnte erfolgreich betrieben haben, wie Schuldenberge ins Unermessliche steigen und wie gleichzeitig die Finanzspritzen nicht ankommen oder einfach nicht ausreichen.

Es gibt aber Hoffnung: Friseure dürfen schon ab dem 01. März wieder öffnen. Wo da der Sinn sein soll gegenüber Restaurants, die sich penibel an die idiotischen Vorschriften gehalten haben, weiß keiner.

Erklären lässt sich das nur damit, dass unsere Volkszertreter ihren eigenen Anblick im Spiegel nicht mehr ertragen, sie aber gleichzeitig dafür gesorgt haben, dass man nur noch einen Friseurtermin im Darknet bekommt. Immerhin hat eine Branche damit jetzt einen Lichtblick.

Kaum sind Lockerungen aber im Gespräch warnt Lauterbach im Interview mit FOCUS Online schon wieder vor einer neuen Pandemie. Man kann es wohl kaum erwarten, bis die letzten Unternehmen vernichtet werden.

0 Comments

  1. Ja, Nein, Aua. Also diese ganzen Verschwörer, ich fasse das mal zusammen. Endlich ist Corona da, gab ja schon vorher einige Planspiele verschiedener Regierungen, Karneval-Think-Tanks und Billyboy Gates soll ja auch noch sein Taschengeld bekommen. Na jedenfalls haben wir jetzt die " Krone " der Schöpfung mitten unter uns. Das erforderliche einsperren der Menschheit gehört unausweichlich, oder besser alternativlos, dazu, folgerichtigerweise fährt man die Weltwirtschaft an die unweigerliche Wand. Äh, bis auf China, da läufts schon wieder, da kommen auch die neuen Mutationen nicht hin, denn die Chinesen haben ja ihre Mauer. Nicht zu vergessen, die größten Banker dieser Welt, auch die werden noch mal als einzige mit nem blauen Auge davon kommen wie 1929 und natürlich ALLES aufkaufen. Aber noch ist es nicht soweit. Erstmal muß noch geimpft werden. Vor der Impfung starb fast jeder an Corona, nach der Impfung, auch hier " fast " jeder an den Vorerkrankungen. Aber hey …, meine Medien und meine Politiker haben immer Recht und sagen uns immer die Wahrheit.
    Zusatz: 8 Mrd. Menschen sind zuviel für diese Welt, aber wir werden euch alle impfen. Ich bin so stolz auf unsere Philanthropen. Dennoch ein erschütterndes Bild: Wirtschaften brechen aufgrund des Lockdowns zusammen, Dollar, Euro und andere ebenfalls. Lebensmittel sind nicht mehr verfügbar. Die Leute rotten sich zusammen, bekämpfen sich gegenseitig, Bürgerkrieg, der von Migranten unterwanderte IS, ( oder andersrum? ) meldet sich auch noch, bis dann endlich und heißersehnt oder erfleht, sich fettgefressene Politiker entschließen ihre Soldaten zur Befriedung des übrig gebliebenen Gesindels zu schicken, während zwischenzeitlich die oben erwähnten Großbanken die Welt aufkaufen ( auch Staaten verschulden sich bei Banken, die größten Banken sind Privater Natur, sollte auch jeder wissen ). Vielleicht bekommen die letzten überlebenden Sklaven einen Chip von Elon, auf jeden Fall wird das kommende Finanzsystem bargeldlos. Der Gipfel, wenn einer schreit: " Wollt Ihr die totale Überwachung? Wenn Ihr Ja sagt, dürft Ihr vielleicht auch wieder Fernsehen." Das dürfte dann die " neue Freiheit " sein, von der unsere Mutti letztens noch sprach.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.